Zum Hauptinhalt springen

Die Masken fallen lassen –

Zur Psychologie des Faschings! Ich bin VieleWir sind alle nicht nur eine Person. Nein, wir sind Menschen mit vielen Subpersönlichkeiten! Ich bin eine Arche voller ArchetypenIch liebe diese Metapher:Jeder Mensch ist eine Arche. Die Subpersönlichenkeiten entsprechen den Archetypen. Diese sitzen alle in der Arche, die jeder von uns ist.Jeder  Mensch hat z.b. eine Schlange, die falsch […]

Einstellungsimpfung

Wieso nützt es nichts, wenn Sie Ihrer pubertierenden Tochter 100sten Mal sagen, dass sie Ihr Zimmer aufräumen soll? Wieso ändert es gar nichts, wenn Sie Ihrem Mann zum 1000sten Mal sagen, dass er beim Spazierengehen nicht immer 10 Meter voraus laufen soll? Wieso können Sie bei Ihrem Kunden, Geschäftspartner oder wem auch immer keine Meinungsänderung […]

Vision – dein Stern am Himmel!

Die Heiligen Drei Könige folgen einem Stern am Himmel. Täglich legen Sie eine gewisse Strecke für diesen Stern am Himmel zurück. Damit kommen Sie ihrem Ziel – ihrer Vision – immer ein Stück näher. Freilich hätten diese weisen Männer auch andere Dinge zu tun. Räuchern, Beraten, Einkaufen, Haushalt machen, usw. Würden sie sich nur mit […]

Aussortieren oder Ausmisten – auf Radi

Hier können Sie den Beitrag auf Radio Salzburg vom 5..1.2018 zum Thema Aussortieren, Entsorgen, Ausmisten,.. anhören. (Foto v.li.n.re.: Stefanie Zauchner-Mimra, Viola Wörter, Christina Sonntag und zweiter Mittagszeitgast Thomas Kemperling)   Sprache wirkt auch beim Aussortieren! Wenn Sie von Aus-mist-en sprechen, impliziert dies, dass Sie Mist haben. Es kann sein, dass Sie mit dem Wort “Ausmisten” […]

Das Handy – eine buddhistische Betrachtu

Das Tabu rund um das Thema “Handynutzung” dürfte langsam gebrochen sein, bei mir zumindest. Ich habe beschlossen, genau hinzusehen – darum meine heutige Betrachtung. Langezeit hatte ich kein Handy, mittlerweile liebe ich den Vorteil, den es mir bietet. Das ist für mich eine der Fragen, die ich mir täglich stellen kann: “Liebe ich das Handy, […]

Zeitmanagement – Vision

Zeit kann niemand managen. Jeder Mensch hat gleich viel Zeit am Tag, nämlich 24 Stunden. Was wir sehr wohl managen können: Information Aufgaben Termine uns selbst Das tägliche operative Geschehen vereinnahmt uns oft stark. Die Anforderungen, die von außen an uns herangetragen werden, scheinen unseren Tagesablauf zu bestimmen. Wir erledigen Aufgaben die oft anderen wichtig sind […]

Mit dem StressExpress durch´s Krankenhau

Am 10.5.2015 fuhr der StressExpress im Eilzugstempo durchs Krankenhaus Oberndorf. Hier geht´s zum Trailer! Ziel war es, den ca. 80 BesucherInnen paradox und humorvoll Wege aufzuzeigen, was sie selbst für ein erfolgreiches Burnout tun können. Als “Lokführerin” erarbeitete ich in einem Rollenspiel mit Frau Gabriele Schweiger, wie man den eigenen Energietank eigenverantwortlich leeren kann. Welche Energiequellen haben Sie? […]

Not!-To-Do-Liste

  Den meisten Menschen ist eine To-Do-Liste bekannt. Sie machen diese entweder am Sonntag Abend für die ganze kommende Woche, oder morgens in der Arbeit für den kommenden Tag. Es kann eine Einkaufsliste, eine Weihnachtsgeschenkeliste oder eine “Gute-Vorsatzliste” sein. Mein Tipp für Sie lautet: Nehmen Sie diese Liste zur Hand und streichen Sie, was Sie loslassen können […]

Wechseljahre der Frau – die zweite Puber

Die Wechseljahre der Frau erinnern mich in vielerlei Hinsicht an die Pubertät. Gleich ist, dass es beide Male um ein hormonelles Geschehen geht, das eine sogenannte normative Lebenskrise auslöst. Gleich ist, dass die Identität wechselt. Einmal vom Mädchen zur jungen Frau, ein andermal von der jungen Frau zur alten Frau. Einmal nehmen die weiblichen Hormone zu, ein andermal ab. […]