Zeit kann niemand managen. Jeder Mensch hat gleich viel Zeit am Tag, nämlich 24 Stunden.

Was wir sehr wohl managen können:

  • Information
  • Aufgaben
  • Termine
  • uns selbst

Das tägliche operative Geschehen vereinnahmt uns oft stark. Die Anforderungen, die von außen an uns herangetragen werden, scheinen unseren Tagesablauf zu bestimmen. Wir erledigen Aufgaben die oft anderen wichtig sind und vergessen, zu prüfen, ob sie auch für uns selbst wichtig sind. Das Selbstmanagement steht nicht zufällig an letzter Stelle.

Damit es uns nicht so geht, wie vielen Menschen, die im Sterben liegen und bereuen, nicht gelebt zu haben, mag ich uns mit folgenden Fragen und Anregungen an unsere Werte erinnern:

Horche zunächst in dich hinein und beantworte folgende Fragen:

  • Wenn du einst gestorben bist, was würdest du bereuen, nicht getan/erlebt zu haben?
  • Was soll auf deinem Nachruf stehen?
  • Was soll die Rede zu deinem 100.Geburtstag beinhalten?
  • Was wolltest du als Kind/junger Mensch schon immer tun und bisher nie getan?

Danach formuliere darauf deine Vision, deinen Traum, deinen Stern.

Tipp: Mache täglich etwas, das dich deiner Vision näher bringt!

Beispiel: Deine Vision ist, eine große Reise zu machen. Widme dich täglich ein klein wenig diesem großen Traum. Surfe im Internet, besuche ein Reisebüro, blättere in Reiseführern, besuche Diavorträge, sprich mit jemandem darüber.