Weihe deine Freunde und Familie in folgendes Ritual ein und frage sie, ob sie dieses gern bei Bedarf durchführen möchten:

Übung:                                                                                      

Du hast ein Thema, welches du jemandem mitteilen möchtest. Dieses kann eine Herausforderung in der Arbeit, Beziehung, Erziehung, innere Erkenntnisse oder Konflikte oder ein schmerzhaftes Erlebnis sein.

Frag eine Person deines Vertrauens:

„Hast du fünf Minuten Zeit für mich?“

Dann nimm eine Eieruhr, stell sie auf 5 Minuten und erzähle, was dir am Herzen liegt. Deine Gesprächspartnerin soll nur zuhören und mit „mh“ oder „aha“ od. dgl. reagieren, jedoch nichts sagen oder fragen.

Wenn die Meditations- oder Eieruhr läutet stellt dir deine Partnerin drei Fragen, die dich wieder auf die Vernunftebene heben. Z.B. Welche Farben hat dein Kleid? Welches Datum ist heute? Was hast du gestern Abend gegessen?

Danach tauscht ihr die Rollen. Nun spricht deine Partnerin und du hörst zu.

Das Läuten der Meditations- oder Eieruhr erinnert euch an das Ende des Gesprächs. Danach sprecht von ganz anderen Dingen oder geht eures Weges.

Hinweise:

  • Beginne in einer Gruppe zuerst mit einer Runde Redestab.
  • Danach geht in Zweiergruppen und wendet 5:5 an.
  • Du kannst diese Übung auch am Telefon machen und bei Bedarf den Zeitraum erweitern.
  • Das Gesagte wird vertraulich behandelt!