Anregung zur bewussten Sprache:
Schon??? – “Passt schon”, “geht schon”, “ist schon gut”, “wird schon”, “mach ich schon”.
Gebrauchst du das Wort “schon” oft? Wenn ja, kann folgende Betrachtung für dich interessant sein:

Was hat es mit dem Wörtchen “schon” auf sich?
Ich höre es im Alltag oft…manchmal von mir selbst, und ich fühle mich nicht wohl dabei.
Irgendwas passt mit nicht mehr, an dem “passt schon”.

Wenn ich wissen mag, was mir ein Wort sagen will, bilde ich Wortfamilien und Assoziationen:

  • schonungslos
  • verschonen
  • schonen
  • schön?
  • Schonbezug
  • Schonwaschgang

Hat “schon” etwas mit “schön” zu tun?

Danach schaue ich im Herkunftswörterbuch nach. Woher kommt dieses Wort? Ich möchte wissen, welche Energie mit diesem Wort mitschwingt.

Tatsächlich kommt “schon” von “schön”.
Schön wiederum kommt von “schauen, ansehnlich sein, was gesehen wird”.

Anregung:
Beobachte und spüre, ob für dich “passt schon” etwas damit zu tun hat, dass es wahrlich “schön passt”, oder ob zwischen den Zeilen dein Bedürfnis mitschwingt, “schön sein” zu wollen, “angesehen” werden und ansehnlich sein zu wollen, oder aber vor etwas verschont werden zu wollen, schonungslos zu sein oder zu meinen, andere immer vor etwas verschonen zu müssen.”

Passt es schön? Reicht es schön? Wird es schön? Ist es schön?

Folgende Fragen können dir helfen, dich näher kennenzulernen:

  • Welche Beziehung hast du zu Schönheit?
  • Was ist für dich schön?
  • Wer findet dich schön?
  • Was an dir findest du schön?
  • Kommt in deinem Leben das “Anschauen von Schönem” zu kurz?

In Sinne von “schön”, wird das “schon” richtig “schön” und verliert seinen Beigeschmack eines “Kompromisses”, nämlich dass es beinahe passt, aber noch nicht wirklich schön ist.

Gebrauchst du es im Sinne von “beinahe”, dann frage dich: Was fehlt dir, damit es/etwas wirklich schön wird?

Damit schließe ich auch schon wieder…
hoffentlich war mein Beitrag schön!
Wenn ja, freue ich mich, wenn Sie andere Menschen auf meine Homepage  und meine Arbeit hinweisen.

www.zauchner-mimra.info

Falls ich Sie/dich mit zukünftigen News verschonen soll, melde/n Sie sich/dich bitte ab.

Ich grüße Sie/Dich herzlich!

Stefanie Zauchner-Mimra